Wer wir sind- wo wir hin wollen

03ED5C23-A6DF-40EA-81F1-D7565C2514E0Dies ist mein erster Blog über unsere Familien mit Asperger Syndrom und „normalos“ (NTs ). Wir, das sind mein Mann und ich, beide um die 50 und unsere 4 Kinder im Alter zwischen 13 und 23 Jahren. Ich selber bin betroffen und 2 unserer Kinder auch.

Hier möchte ich unseren Weg zeigen, wie wir von,- „Wir sind irgendwie anders“ hin zu, „so leben wir endlich glücklich“, gewandert sind.

Dafür waren einige Hürden zu nehmen.

Angefangen bei dem Nichtwissen, warum wir so anders sind und mit vielen Dingen Probleme haben,- oder unsere Mitmenschen. Dem Weg zur Diagnose, über Therapie im Autismuszentrum, über den Ärger mit dem Jugendamt, Probleme in der Schule und Uni, unseren Alltag der oft so anders ist und das lernen, sein Leben nun anders aus- und einzurichten…..

Erzählen werde ich von uns, wo unsere Probleme mit der Welt und dem miteinander liegen. Versuche Eltern die ein Asperger Kind haben zu erklären, wie diese die Welt erleben und wie unterschiedlich alle Aspis sind. Möchte helfen, das wir uns besser verstehen und so auch besser aufeinander eingehen können.

Mir ist wichtig, das jeder seine Talente entdeckt und ein erfülltes glückliches Leben leben kann. Besonders liegen mir die Kinder am Herzen, das sie nicht mehr gezwungen werden, sich der Welt anzupassen, sondern sie ihre Begabungen ausleben dürfen und ihr anders sein akzeptiert wird.

Ich möchte berichten, was außerhalb des Hauses wann wo zu tun ist, an wen man sich für Unterstützung wenden kann, welche Reihenfolge man am besten einhalten muss, wie das mit der Diagnose ist, wer was bewilligt, wo man was beantragen kann und was von Behörden zu erwarten ist…

Aber auch, was in unserer Familie anders ist, was sich nun für Veränderungen ergeben haben, was wir voneinander lernen können, wie wir uns besser verstehen und einfach jeder ein glückliches Leben leben kann,- auch mit Asperger.

Es soll ein Ort werden, wo man auf die vielen Fragen über sich und die Kinder, antworten findet.

Wir haben gemerkt, das man sich immer wieder sovieles selber zusammensuchen muss um dann festzustellen, das man vorher besser noch … gemacht hätte. Oder wir haben es erlebt, das wenn wir die Infos früher gehabt hätten, alles schneller oder einfacher verlaufen wäre und uns nicht soviel Kraft und Zeit gekostet hätte. Vorallem die einzelnen Schritte bis es den Kindern wirklich praktisch besser geht und alles in ruhigen Bahnen läuft sind oft so schwer, kosten soviel Kraft, das wir glücklich über jede Info waren, die wir irgendwo gefunden haben. Diese gesammelten Infos möchte ich nun gerne weiter geben, damit es für euch leichter wird und ihr euch mehr auf das wesentliche konzentrieren könnt.

So mache ich mich nun auf den Weg und hoffe, dass die Seite stetig wachsen wird.

Gruß Anne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s